So legen Sie die Druckdaten an

Ihre Druckdaten legen Sie bitte entsprechend der nachfolgenden Informationen an. Berücksichtigen Sie jedoch zusätzlich die Beschnittzugaben der jeweiligen Produktdatenblätter und deren sonstige, produktspezifische Druckdatenangaben. Bitte nehmen Sie bei Unklarheiten Kontakt mit uns auf.

 

Eine drucktechnische Prüfung Ihrer Druckdaten ist in unseren Angebotspreisen enthalten. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir keine inhaltliche Prüfung Ihrer Daten vornehmen. Wir übernehmen deshalb auch keine Haftung für eventuelle Fehler.

 

Sollten Sie Ihre Druckdaten nicht selbst erstellen, kommunizieren wir auch gerne direkt mit Ihrer Werbeagentur oder Ihrem Grafikdesigner. Geben Sie uns hierzu einfach nur die Kontaktdaten durch.

 

Auf Wunsch bieten wir Ihnen die Satz- und Gestaltungsarbeiten zu allen unseren Ausstellungssystemen an. Für Gestaltungsarbeiten legen wir einen Stundensatz von 48,- EUR zu Grunde. Gerne erstellen wir Ihnen ein konkretes Angebot für Ihr Ausstellungssystem.

Layoutgröße

Legen Sie die Grafik in dem geforderten Endformat an. Beschnittzugaben bzw. Überfüllungen nur anlegen, wenn diese in den Druckdateninformationen des jeweiligen Produkts angegeben sind.

Bitte keine Schnittmarken oder Passermarken anlegen.


Daten möglichst im Verhältnis 1:1 anlegen. Ansonsten im richtigen Verhältnis verkleinert (1:2, 1:5 oder 1:10). Bei Verkleinerungen unbedingt das Verhältnis in der Bestellung angeben.

Dateiformate

PDF X3

JPG (ohne Komprinierung / höchste Qualitätsstufe)
TIF (alle Ebenen - Text und Bild - auf Hintergrundebene reduziert)
EPS (kein DCS-EPS)i

 

Andere Dateiformate nehmen wir nur nach vorheriger Rücksprache an. Bitte beachten Sie, dass wir nur Daten annehmen können, die auf Windows-Basis lesbar sind.
Stellen Sie außerdem sicher, dass in Ihrer Datei keine Farben auf „Überdrucken“ eingestellt sind.

Transparenzen können zu Problemen im Druck führen. Vermeiden Sie deshalb möglichst Transparenzen. Im Zweifelsfall sollten Sie die Druckdaten im JPEG-Format erstellen.

Schriften

Schriften grundsätzlich in Kurven/Pfade konvertieren

Farben

Farben grundsätzlich im CMYK-Modus anlegen.

Als Eingangsprofil bitte Euroscale Coated v2 für den CMYK-Modus verwenden. Sonderfarben können im Digitaldruck nicht gedruckt werden.

Um die Farbe Schwarz in Texten oder Farbflächen bestmöglich darzustellen, sollten folgende Einstellung im CMYK-Farbmodus erfolgen: C= 60%; M= 60%; Y= 60%; K= 100%.

Für Farbabweichungen aufgrund eines falschen Profils oder eingestellter Sonderfarben können wir keine Gewähr übernehmen. Für exakte Farbanpassung können Sie uns einen Proof zur Verfügung stellen. Bei unbedingter Farbverbindlichkeit erstellen wir auf Wunsch einen Proof auf dem Druckmaterial (Kosten: 10,- EUR zzgl. MwSt.) Bitte beachten Sie, dass sich die Lieferzeit Iher Bestellung bei einem Proof um etwa 1 Woche verlängert.

Auflösung

Pixelbilder mit mindestens 72 dpi und maximal 150 dpi bei einem Verhältnis von 1:1 anlegen.

Sollten Sie ein JPEG oder TIF senden, in dem Texte vorhanden sind, ist eine Auflösung von 150 dpi bei einem Verhältnis von 1:1 optimal.

Sind Dateien in einem verkleinerten Maßstab angelegt, bitte folgende Auflösungen als Richtwerte verwenden:

Motiv Maßstab  1:1 Maßstab 1:2 Maßstab 1:5 Maßstab 1:10
Schrift und Bilder 150 dpi 300 dpi 750 dpi 1500 dpi
nur Bilder 72 dpi 144 dpi 360 dpi 720 dpi

Datenübermittlung

Datenübermittlung per E-Mail (Dateigröße maximal 20 MB)

FTP-upload (Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage)

WeTransfer Free (www.wetransfer.com)

per Post bzw. persönlicher Übergabe (CD, DVD, USB-Stick)


Download
Druckdateninformationen
Großformatdruck-Info.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.9 KB